Search
Advertisement
HAARTRANSPLANTATION IN UNGARN
Haarverpflanzung Kosten in Ungarn
BESUCHEN SIE BUDAPEST, UNGARN
 Ungarn

Parlamentsgebäude

Parlamentsgebäude

1885 wurde das von dem Architekten Imre Steindl entworfene, Parlamentsgebäude in Budapest, angefangen zu bauen. Über 1000 Arbeiter waren über 19 Jahre damit beschäftigt, dieses fantastische Monument zu errichten. Für den Bau wurden über 40 Millionen Steine, und 40 Kilogramm Gold verwendet. Im Jahre 1904 wurde der Bau dann vollendet.

**Randnotiz** Der Architekt Imre Steindl bekam sein größtes Werk leider nie zu sehen, denn er erblindete, bevor sein Lebenswerk vollendet war.
Das Parlamentsgebäude misst Heute eine Länge, Breite und Höhe von 268 mal 123 mal 96 Metern und ist damit eines der höchsten Gebäude in Budapest.
**Zum Verständnis**
Es weist 10 Innenhöfe, 13 Personen- und Lastenzüge, 27 Eingänge, 29 Treppenhäuser, 691 Räume und 365 Türmchen vor.

Von Innen

Das Parlamentsgebäude ist in 3 Teile eingeteilt:
Rechts und links vom Eingang aus sind die Räume zu finden, die für repräsentative Zwecke genutzt werden und die Räumlichkeiten für den Präsidenten der Republik und die des Ministerpräsidenten. Allein dies sind schon über 200 Stück.
Vom Eingang aus mittig gelegen, ist der prachtvolle Kuppelsaal zu bestaunen, in dem die Stephanskrone (Krone des früheren Königs von Ungarn) und den Reichsinsignien (Reichsschatz) aufbewahrt werden. Seit 2000 werden Führungen durch das Parlament angeboten, man kann also die Stephanskrone und den Reichsschatz in Real bewundern.

Besonderheiten

Der damalige Architekt hatte eine ausgeklügelte Idee, um an einem heißen Sommertag kühle Luft in das Parlamentsgebäude zu bringen. Er ließ zwei Springbrunnen vor den Eingang bauen, und ließ kleine Tunnel in die einzelnen Räume des Parlamentes legen. Durch diese bekamen die wichtigen Menschen der Nation auch an einem heißen Sommertag frische und kühle Luft in ihre Räume.

Der Park

Hinter dem Gebäude, befindet sich der Park. Hier sind zwei Statuen zu bestaunen, die von Ferenc Rákó und die von Lajos Kossuth . Sie wurden hier in Statuen verewigt, weil sie den größten Anteil am ungarischen Kampf für die Unabhängigkeit hatten. Des Weiteren ist hier eine „ewige Flamme“ errichtet, welches an die Helden und Opfer des Volksaufstandes im Jahre 1956 erinnern soll.

Parlamentsgebäude
4.7 (93.33%) 3 votes